Straßenbau im Kieferndamm

Fortschritte am Kieferndamm (Auszug aus den RathausNachrichten vom 1.9.2019)

Großen Kummer hat die Baustelle am Kieferndamm bereitet. Eine Untersuchung des eingebauten Schottermaterials hatte eine zu hohe Belastung mit Schadstoffen ergeben. Es drohte ein Rückbau eines bereits weitgehend fertiggestellten Abschnitts im Kreuzungsbereich mit der Stockholmer und Hamburger Straße. Eine erneute umfangreiche Beprobung ergab dann jedoch deutlich niedrigere Werte. Bei Redaktionsschluss stand nun noch die Bewertung der Wasserbehörde aus. Im weiteren Verlauf der Baustelle sind die Bauarbeiten jedoch vorangeschritten. Auf dem Bild ist die zukünftige Mittelinsel als Querungshilfe zwischen Prager Straße und Wittstockstraße zu sehen. Bis Ende September soll dieser Abschnitt fertig sein.

 

Seit 14.3. wird hier der letzte Straßenabschnitt ausgebaut. Es kommt zu Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen.

Pressemitteilung